Wirtschaftsingenieur*in Gebäude- und Energietechnik

Erneuerbare Energien nutzen?

Mit der Gebäude- und Energietechnik effiziente Verfahren zur Energieversorgung entwickeln.
Steigende Energiepreise und Umweltbelastungen stellen an die Gebäude- und Energietechnik wachsende Anforderungen: Im Fokus stehen wirtschaftliche, energieeffiziente und umweltfreundliche Verfahren der Versorgung von Gebäuden mit Energie, Gas und Wasser. Du willst die zukünftigen Energielandschaften mit gestalten? Dann orientiere dich auf das Studium zum Wirtschaftsingenieur oder zur Wirtschaftsingenieurin der Gebäude- und Energietechnik und widme dich dem zukunftsträchtigen Tätigkeitsfeld Erneuerbare Energien.
Das Studium eignet sich hervorragend, wenn du sowohl an wirtschaftswissenschaftlichen als auch an naturwissenschaftlich-technischen Themen großes Interesse hast. Denn du wirst zukünftig auf der Basis fachübergreifender Ansätze und eines breiten Fachwissens Lösungen für die drängendsten Fragen unserer Zeit in den Bereichen Energiewirtschaft, Gebäudetechnik und Energietechnik sowie im Facility Management erarbeiten! Effizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit sind dabei wichtigste Schlagworte, die Nutzung erneuerbarer Energien das zentrale Thema.

Lösungsorientierung und Problemverständnis

In den ersten beiden Semestern des Bachelor-Studiums werden die notwendigen mathematischen, naturwissenschaftlichen und technischen Grundlagen vermittelt. Unterstützung bieten dir dabei die angebotenen Brückenkurse. Anschließend kannst du dich in einer der Vertiefungsrichtungen Energiewirtschaft, Facility Management oder Gebäude- und Energietechnik spezialisieren. Zur weiteren praktischen Vertiefung ist im 5. Semester ein 18-wöchiges Praktikum vorgesehen. Im Laufe deines Studiums sind mehrere größere Arbeiten anzufertigen – seien es Projektarbeiten oder die Bachelor-Arbeit. Außerdem stellt auch eure Fremdsprachenausbildung einen wichtigen Aspekt des Studiums dar, denn du bist gegebenenfalls zukünftig auch international tätig.
Hinweis
An der Fachhochschule Erfurt bieten wir zwei Studiengänge im Bereich Gebäude- und Energietechnik an. Im Studiengang „Gebäude- und Energietechnik/Erneuerbare Energien“ steht der Einsatz erneuerbarer Energien für die Energieversorgung von Gebäuden im Mittelpunkt.

Jetzt testen: Passt das Studium zu mir?

Gefallen mir die Studieninhalte? Welche Tipps haben Studierende für mich? Wie sieht der Stundenplan aus? Finde es hier heraus.

Jetzt loslegen!

Standort

Fachhochschule Erfurt

Altonaer Straße 25

99085 Erfurt

Telefon: 0361 6700

Am Hauptcampus sind die wichtigsten Einrichtungen und Ansprechpartner der Hochschule sowie der Großteil der Studierenden beheimatet.

Stimme aus dem Studiengang Wirtschaftsingenieur*in Gebäude- und Energietechnik von Ferdinand von Stryk
» Das Studium bietet mehrere Vertiefungsrichtungen. Ich habe mich für Energiewirtschaft entschieden. Wir sind eine relativ kleine Gruppe, sodass sehr gut auf Fragen Einzelner eingegangen werden kann. Die Vorlesungen bieten Raum für offene Diskussionen und jeder kann seinen eigenen Beitrag zur Gestaltung der Vorlesung leisten. Die FH Erfurt hebt sich meiner Meinung nach von anderen Hochschulen durch das einzigartige Studienangebot und die Modernität ab. Nach meinen Bachelor möchte ich auf jeden Fall auch noch meinen Master in Erfurt machen. «
Ferdinand von Stryk,
22 Jahre
Kategorien
Raum

Technik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Studiendauer
7 Semester
Numerus clausus
nein
Bewerbungszeitraum
15.05.2017 - 15.09.2017
Beginn
Wintersemester
Voraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Anschließende Master
Gebäude- und Energietechnik; Erneuerbare Energien Management (RED)
Fachrichtung
Gebäude- und Energietechnik
Berufliche Einsatzfelder
Baumanagement; Instandhaltung/-setzung; Konstruktiver Ingenieurbau
Besonderheiten
Duales Studium möglich - in 4 1/2 Jahren zwei Abschlüsse erwerben. Brückenkurse in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik frischen dein Wissen auf.
Unser Campusspezialist

Du hast Fragen zum Studium oder möchtest Kontakt aufnehmen?

Moritz

E-Mail an Moritz

Geschichten aus dem Studium

Während des Studiums wird dir viel geboten  – verschiedene Wahlmodule und Seminare, die Möglichkeit, an Exkursionen teilzunehmen, an praktischen Projektarbeiten mitzuwirken oder zusätzliche Schlüsselkompetenzen zu erwerben. Wir stellen dir hier einige aus diesem Studiengang vor:

Projektwoche zur Förderung der Teamfähigkeit – Energien für das gemeinsame Studium
"Wärmeversorgung im Einfamilienhaus"

Projektwoche zum Kennenlernen
"Wärmeversorgung im Einfamilienhaus"
Projektwoche zum Kennenlernen und zur Förderung der Teamfähigkeit
Es werden Gruppen bis zu 10 Personen gebildet, die zunächst ein Einfamilienhaus anhand von bereitgestellten Bauzeichnungen im Maßstab 1:50 nachbauen. Die Studierenden müssen überlegen, auf welche Art die Wärmeversorgung sichergestellt werden soll – ob die Energie aus Öl, Gas, durch Erneuerbare Energien aus Solarzellen, Photovoltaik, Wärmepumpen oder mit einem Blockheizkraftwerk erzeugt wird. Die Arbeitsteilung in der Gruppe erfolgt nach den vorhandenen Kompetenzen, nach dem Prinzip, wer was am besten kann. Die entwickelte Versorgungsstrategie ist im Modell darzustellen und am Ende der Woche zu präsentieren. Eine Jury ermittelt die drei besten Konzepte und vergibt kleine Prämien.
Vertiefung der Kenntnisse über erneuerbare Energien durch Exkursionen – auf den Spuren der Energie
Vertiefung der Kenntnisse durch Exkursionen

Besichtigungen und Vorträge
Vertiefung der Kenntnisse durch Exkursionen
Besichtigungen und Vorträge im gesamten Studium
Während des Bachelor-Studiums der Gebäude- und Energietechnik haben alle Studierenden die Möglichkeit, an Exkursionen teilzunehmen. Sie besichtigen Produktionsstätten und nehmen zur Vertiefung der erworbenen theoretischen Kenntnisse an Fachvorträgen teil. Ziele sind Unternehmen aus der Gebäude- und Energietechnik-Branche, zum Beispiel aus der Pumpentechnik; Hersteller von Wärmeerzeugern oder von Brennern, Hersteller von Versorgungstechnik, Lüftungstechnik oder auch Armaturen- und Rohrleitungshersteller.
Praktische Anwendung vor Ort - modern ausgestattete Labore für die Wirtschaftsingenieur-Studiengänge
Praktische Anwendung vor Ort

Modern ausgestattete Labore
Praktische Anwendung vor Ort...
...in modern ausgestatteten Labore
Nicht nur durch den Besuch externer Unternehmen werden dir die in den Vorlesungen vermittelten theoretischen Kenntnisse veranschaulicht. An der Fachhochschule Erfurt sind breit gefächerte Laborversuche möglich. Die Hochschule verfügt über modern ausgestattete Labore der Physik, Chemie und Werkstofftechnik, Thermodynamik und Strömungslehre, Kälte- und Klimatechnik, Elektrotechnik, Regelungstechnik, Gas-, Heizungs- und Feuerungstechnik sowie Be- und Entwässerungstechnik. Hier lernst Du praxisnah alles über Energie und deren technische Erzeugung.
Weiterführender Link zu den Laboren
Studierende aus dem Bereich Erneuerbare Energien nehmen an Wettbewerben teil
Entwurfswettbewerb

Fachübergreifende Bearbeitung eines Projektes
Entwurfswettbewerb
Fachübergreifende Bearbeitung und Teilnahme an einem Wettbewerb, 2014
Studierende der Architektur, des Bauingenieurwesens und der Gebäude- und Energietechnik waren Anfang 2014 zur Teilnahme am Entwurfswettbewerb zum Thema „Nachhaltiges Holzhotel“ aufgerufen. Eine definierte Baufläche im Herzen Berlins sollte Heimat für ein Holzhotel werden, das sich durch eine material- und konstruktionsgerechte Architektur auszeichnet. Außerdem sollte die Planung mindestens vier Etagen mit ca. 100 Zimmern sowie einem zugehörigen Veranstaltungs- bzw. Konferenzbereich umfassen. An der Hochschule arbeiteten insgesamt 12 Teams, jeweils bestehend aus zwei Architektur-, einem Bauingenieur und einem Gebäudetechnik-Studierenden zusammen. Zu Beginn des Sommersemesters präsentierten die Studierenden ihre Arbeiten.
Kategorien
Raum

Technik

Abschluss
Bachelor of Engineering
Studiendauer
7 Semester
Numerus clausus
nein
Bewerbungszeitraum
15.05.2017 - 15.09.2017
Beginn
Wintersemester
Voraussetzung
Hochschulzugangsberechtigung
Anschließende Master
Gebäude- und Energietechnik; Erneuerbare Energien Management (RED)
Fachrichtung
Gebäude- und Energietechnik
Berufliche Einsatzfelder
Baumanagement; Instandhaltung/-setzung; Konstruktiver Ingenieurbau
Besonderheiten
Duales Studium möglich - in 4 1/2 Jahren zwei Abschlüsse erwerben. Brückenkurse in Mathematik, Physik, Chemie und Informatik frischen dein Wissen auf.
Unser Campusspezialist

Du hast Fragen zum Studium oder möchtest Kontakt aufnehmen?

Moritz

E-Mail an Moritz