Studieren in Erfurt

Los, ab in den Hörsaal an der Fachhochschule Erfurt!

Die Fachhochschule bietet ein breites Angebot an zum Teil einzigartigen Studienangeboten - in 15 Studiengängen von der Angewandten Informatik über Gartenbau, Sozialer Arbeit bis zum Ingenieursstudium in Verkehr, Transport und Logistik kannst du einen Bachelor absolvieren. Nachfolgend kannst du dich über alle Angebote infomieren, für jeden Studiengang unser Online-Self-Assessment durchführen und du kannst - wenn du noch gar nicht so richtig weißt, in welche Richtung es gehen soll - einen Interessenstest machen. 
An der Fachhochschule in Erfurt studierst du

  • praxisnah,
  • fach- und semesterübergreifend,
  • in einer persönlichen Umgebung mit engem Kontakt zu Lehrenden, Kommilitoninnen und Kommilitonen,
  • mit kurzen Wegen innerhalb der Hochschule und in die Innenstadt und
  • mit rund 10.000 weiteren Studierenden von Universität und
    Fachhochschule in einer lebendigen, jungen Stadt.

Du weißt noch nicht, was du studieren möchtest?

Beantworte Fragen zu deinen Interessen und finde in fünf Minuten den Studiengang, der zu dir passt.
Jetzt Interessenscheck starten!

Unsere Studiengänge

Finde einen Studiengang, der zu dir passt!
Suche einen Studiengang
Für deine Eingabe konnte kein Studiengang gefunden werden.

Universität vs. Fachhochschule

Warum sollte ich überhaupt an einer Fachhochschule studieren?

  • Das Studium ist sehr praxisorientiert, vor allem durch verpflichtende Praxissemester, zahlreiche Exkursionen und anwendungsorientierte Forschung.
  • Die Teilnahme an Vorlesungen, Seminaren und Übungen lässt deine Studienzeit abwechslungsreich und kurz werden.
  • In der Regel hast einen engen Kontakt zu Mitstudierenden und Lehrkräften. So lernst du in kleinen Teams und wirst sehr intensiv betreut.
  • Die Studienstruktur ist eher „verschult“, der Lehrplan wird dir meistens vorgegeben.
  • Die Abschlüsse zum Bachelor und Master von Fachhochschulen und Universitäten sind gleichwertig.
  • Auch eine Promotion ist durch die Kooperation mit einer Universität an einer Fachhochschule ist möglich.

Der Weg von der Schule zum Studium kann ganz unterschiedlich sein

Schule

Insgeheim hast du es doch schon immer gewusst – die Schule ist für etwas gut!

Du erlernst Sprachen, erhältst erste Einblicke in die Natur- und Geisteswissenschaften, bekommst einen Überblick über unsere jüngere und ältere Vergangenheit. Nicht alles macht Spaß, aber unter dem Strich hast bestimmt auch du das eine oder andere Lieblingsfach.

Vielleicht geht das Interesse ja soweit, dass du dir nach dem Abschluss eine Ausbildung oder ein Studium vorstellen kannst. In jedem Fall startest du in einen spannenden und abwechslungsreichen Lebensabschnitt.

Ausbildung oder Welt entdecken?

Geschafft, die Schule ist für immer vorbei. Nun stehen dir alle Wege offen – das ist super, stellt dich aber auch vor wichtige Entscheidungen:

Gehst du gleich zum Studium an eine Uni oder FH? Machst du erstmal eine Ausbildung? Willst du dich durch ein freiwilliges Jahr engagieren oder doch die Welt entdecken? Fragen über Fragen… Es gibt vielfältige Möglichkeiten, dich bei deinen Entscheidungen beraten zu lassen.

Ob nun Freunde oder deine Eltern, eine Beratung bei der Agentur für Arbeit oder schon direkt über ein Studium an einer Hochschule – sie alle geben dir wichtige Tipps und Hinweise.

Studium

Egal, welchen Weg du eingeschlagen hast – ein Studium kannst du jederzeit aufnehmen und lohnt sich. Selbst, wenn du zunächst ‚nur‘ einen Realschulabschluss gemacht hast, kannst du dein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachholen oder mit deiner Ausbildung das Fachabitur ablegen.

Und selbst nach Jahren im Beruf kannst du dich doch noch für ein Studium entscheiden. Jeder Weg ist individuell… Vielleicht führt deiner dich ja nach Erfurt zu einem Studium an der Fachhochschule?

Wir unterstützen Dich gern mit Informationen zur Bewerbung an der Fachhochschule Erfurt. Sie ist einfacher, als du denkst, aber behalte immer die Termine im Auge!